Donnerstag, 1. Dezember 2011

Die Sache mit den Füssen

Wir Briards haben außerordentlich empfindliche Füsse. Besonders empfindlich sind sie natürlich, wenn mein Frauchen mit einer Schere ankommt und versucht, die Haare zwischen meinen Zehen zu kürzen. Daaaa werden diese Füsse vielleicht empfindlich, das kann ich euch sagen!!!! Außerdem kitzelt das fürchterlich. Und überhaupt, vielleicht will ich die Haare zwischen den Zehen ja behalten!!! Aber manchmal ist es auch ganz praktisch, wenn die Haare an dieser Stelle geschnitten sind. Besonders jetzt, wenn die Waldwege so richtig schlammig sind. Davon abgesehen macht es ja Spaß im Schlamm zu laufen. Weniger schön ist es, wenn der Schlamm dann trocknet. Da bilden sich dann so fiese Knubbel und man kann nicht mehr richtig laufen. Da finde ich das dann schon ok, wenn Frauchen die Knubbel wegschnipselt und die Füsse eincremt. Die Creme ist auch sehr lecker, da kann ich gar nicht genug davon bekommen. Cremefüsse machen auch herrliche Füssabdrücke auf Schieferfliesen ;-))))

Kommentare:

  1. Wenigstens kommt DEIN Frauchen nicht auf die bescheuerte Idee deine Füße zu melken. Sobald meine Melkfett drauf macht laufe ich schnell weg, dann hat sie keine Chance!

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben eine superleckere Creme, die macht Frauchen selber. Gibt keine rissigen Briardfüsse, keine Entzündungen und schmeckt prima :D
    Schlabberbussi, Phoebi

    AntwortenLöschen