Montag, 3. Dezember 2012

Als würde ich mich beim Tierarzt...

...nicht zu benehmen wissen. Diese infamen Lügen, die da über mich, im Moment einer kurzen Schwächephase, verbreitet wurden! Ich würde mich da idiotisch aufführen! Pah, von wegen! Das trifft mich wirklich sehr! Mich, die Ruhe in Person. Den gesittetsten Vertreter seiner Rasse. Mich, der beim Tierarzt ein Musterbeispiel an Ruhe und Gelassenheit ist.

Mir geht es mittlerweile übrigens wieder besser. Meine Miniportiönchen und die Mittelchen meines Frauchens habe ich überlebt. Jetzt gibt es wieder männermässige Mahlzeiten! Ich hab bestimmt abgenommen.... von dem ganzen Reis..... Wobei die Lieblingstierärztin meinte, ich sei ziemlich gut im Futter, derzeit! Mein Frauchen hat gegrinst wie ein Honigkuchenpferd, denn ein paar Monate vorher musste man mir das Futti mit viel gutem Zureden und orgiastischen Kreistanz, verbunden mit einer Klangschalenmassage, tibetanischen Zaubersprüchen und viel geraspeltem Käse über den Portionen, darreichen.
Ich bedanke mich nochmals herzelichst für die guten Wünsche, die teilnahmsvollen Worte (vor allem wegen der Microhäppchen), dem Neid, wegen meiner Schlammbadeeinheiten und der Schadenfreude, wegen dem Gegrummel und Frauchens dicken Augen! Freunde, Ihr seid immer genau dann da, wenn man euch braucht :) DANKE!

Damit ich hier mein Bild wieder zurechtrücke, folgende Beweise:

Ein wenig hibbelig sitze ich vor Frauchen...im Wartezimmer, aber ich sitze!

Frauchen verspricht mir gerade einen Ferrari aus Leberwurst, wenn ich mich benehme....

Einen Ferrari? Ehrlich?

Den will ich unbedingt und ich sitze ruhig und aufmerksam!

Ich kann mich durchaus benehmen!
 
Meine Lieblingstierärztin schaut, ob mein Bauchi wieder ok ist!

Die Groupis gucken zu.....

Und ich habe durchaus einen Schwanz, der ist momentan nur
nicht zu sehen, weil ich ein wenig...ähm.....ungünstig stehe!
Einen Ferrari hat Frauchen dann nicht hinbekommen, aber ein Leberwurstbrot
habe ich anschliessend verputzt! Und warum?
Jaaaaaa, weil ich mich nicht aufführe, beim Tierarzt, wie fälschlicherweise behauptet!

Kommentare:

  1. Hallo Phoebi,
    wir freuen uns das es dir wieder gut geht. Also niemals hätten wir gedacht das du ein Angsthase bist. Ein ganzer Kerl mit Ferrarileberwurstbrot steckt das doch weg. Da kann die Tierärztin schon mal am Bauch kraulen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ihr Lieben, leider wurde es mit dem Ferrari ja nix, da bin ich ihr wieder auf den Leim gegangen....
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  2. Hi Phoebi,
    supi, dass es dir wieder besser geht!
    und nun grübele ich die ganze Zeit...endlich hab ich die Lösung gefunden...
    DU hast doch nur ein bisschen Ängstlichkeit gespielt, damit dein Frauchen abgelenkt wird.
    Jawohl abgelenkt wird von IHRER große Angst um deine Gesundheit.
    Grins...das hat doch super funktioniert. Bis stolz auf dich!
    Wuff Tibi
    ( mein Frauchen hatte früher auch immer Angst um mich...
    da musste sie echt abgelenkt werden. Mittlerweile ist sie echt cooler geworden. )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaa, genau, ich hab mein Frauchen abgelenkt... diese Schisserin :)
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  3. Hallo Phoebi,

    schön, daß es Dir wieder besser geht. Also, daß Du gut im Futter stehst, ich weiß ja nicht. Ich finde Dich so wirklich in Ordnung und zum knuddeln. Übrigens, das Knuddeln, holen wird wirklich nach...versprochen.

    Sende Dir ganz viele Streichler und richte Deinen Zweibeinern liebe Grüße aus Nördlingen aus.

    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, gut im Futter für meine Verhältnisse ;) böse Zungen behaupteten eine Zeit, ich wäre der Microbriard der Zunft. Das lag aber nur am Futterangebot, wie ich betonen möchte. Seit sie daran gearbeitet haben, ist mein Appetit wieder da :)
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  4. Das gibt's doch wohl nicht! Ich würd mich auf keinen Fall zufrieden geben mit dahingesäuselten Ankündigungen. Ein Ferrari aus Leberwurst - und was kriegst du? 'ne popelige Leberwurschtstulle. Hömma, alter Knabe, du hast Verantwortung. Wenn das Schule macht, wenn das all unsere Frauchens, Mamas und Putzen lesen, was meinst du wohl, was dann los ist? Dann heißt es juristischer Präzendenzfall, Aktenzeichen X 23 Streichwurst-Sportwagen 11/2012, Einhaltungspflicht für leere Versprechungen abgelehnt. Und wir? Wir gucken in die Röhre. Kein Zusatzeinkommen mehr, nur noch Taschengeld und andere Gratifikationen nach Gutdünken. Das nennt man Sklaverei, jawohl. Also bring das in Ordnung, Phoebi. Augenblicklich. Klag deinen Wurst-Ferrari ein. Du hast Verantwortung. Wir wollen nicht wegen dir auf unsere demokratischen Grundrechte verzichten müssen.

    Oder soll ich dir gleich einen guten Anwalt empfehlen?

    AntwortenLöschen