Freitag, 2. November 2012

Nicht mal das kann SIE ohne mich...

...und deshalb bin ich mit in Frauchens Arbeit



Als erstes werde ich mal den Kabelsalat unter dem Schreibtisch sortieren!!!!!

Kommentare:

  1. Ja, die Zweibeiner ... die können auch nix ohne uns. Ich kenne das nur zu gut. Wenn ich nicht immer den Wecker ersetzen würde, würden meine Zweibeiner wohl immer noch schlafen *tztztz* ;)

    Knutschi,
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Weckerfunktion habe ich auch inne. Ich starre dann! Und zwar mit 5 cm Abstand vom Gesicht der Nacktnasen! Tipp vom Profi: Anatmen nach Pansengenuss beschleunigt den Erweckungsprozess erheblich ;)
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  2. Na siehste - die sind doch völlig aufgeschmissen ohne Dich!
    Aber nimm ihr nicht zu viel Arbeit ab - Wie schnell geht das, und Du musst immer mit, oder Dir sogar Dein Futter selber suchen.... Huuuu - das wär schlecht
    Schönes Wochenende
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kabel habe ich mal eben neu angeordnet, Frauchen gefiel das aber nicht, jetzt liegen sie wieder so, wie SIE das haben möchte!
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  3. Ja, ohne uns können die nichts... Seh' ich auch so ;-)

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Rede! Wir verstehen uns...
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  4. Nicht allzu feste kauen - sonst gibt es einen Schlag. Und wir wollen doch noch viel mehr von dir hören :-)))))

    Grüßle
    der Angus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war seeehr vorsichtig :)
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  5. Es springt doch sofort ins Auge, wie sehr du dort gebraucht wirst, meint -Wuff!- dein Karlsson

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes Karlsson, die sind echt aufgeschmissen.... ohne mich!
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  6. Jaaaa ... Kabel. Damit habe ich früher auch immer meiner Putze aushelfen müssen: neben die Maus stellen, kooperativ gucken, einmal kräftig hinten das Lange abknipsen - fertig. Heute mach ich das nicht mehr. Die Dankbarkeit ließ sehr zu wünschen übrig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Undank ist der Welt Lohn.... oder so...
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  7. Hi Kumpel, hier ist wieder Batman - weißt schon: der coole Briard, ich kenn sowas. Ich werde von meiner Alten und unserem Mitbewohner auch ausgebeutet und versklavt. Der Hammer is ja, dass wir nichts für die Schufterei kommen als eine Kleinigkeit zum Essen und einen Schlafplatz. Ich bin die Putze von meiner Alten. Bin schon froh wenn ich keine Schürze tragen und kein Kopftuch aufsetzen muss. Es geht schon an wenn die nach einem "harten" Arbeitstag im Büro ( als wenn es sowas gäbe) heim kommt. Ich muss ihr die Hausschuhe bringen! Der zweitschlimmste Job den ich habe! Ich muss da mit meiner Zuckerschnute hin! Die trägt diese Schuhe an den Füßen! Ist dir klar von was wir sprechen? Igitt.!! Ist das getan muss ich helfen den Einkauf wegräumen. Alles was in Kartons ist muss ich zum Vorratsschrank bringen. Die Küchenrollen und Clopapier - mit dem ekligen Plastikzeug eingepackt - aufräumen. Musst du mal in deine Zuckerschnute nehmen. Ekelhaft! Leere Küchen - und Clopapierrollen wegwerfen. Ohne zerfetzen versteht sich. Sonst Mecker. Aufpassen jetzt kommt's ! Der erstschlimmste Job: g e t r a g e n e Socken in den Drecksack werfen. Du musst wissen die trägt sie auch an den Füssen! Bäh ! Irgendwann ist dann mal gut dachte ich so bei mir. Was gar nicht gut war!! Wir gingen zum Bäcker. Ich bekam ein kleines Täschchen ( schon wieder ein Täschchen! Ich glaub etz hab ich schon 2!Nur noch peinlich für einen ganzen Briardkerl. Ich bin glaub ich der einzige Briard der zwei Täschchen hat. Nicht zufassen!) ich bin abgeschweift... Also Bäcker, Täschchen alles klar? Ich sollte 4 Semmeln in dem Täschchen heim tragen! Dieses Semmeltäschchen baumelte dauern an meiner Brust hin und her und her und hin und.... Das machte mich total verrückt - außerdem hatte ich Angst wenn ich mich jetzt nicht wehre, dass ich in Zukunft auch noch den Bierkasten tragen muss oder die mir noch das Bügeln lernt. Ich musste was tun. Dringend. Also hab ich es dem Semmeltäschchen besorgt! Ich hab es sowas von totgeschüttelt, dass die Semmeln überall auf der Straße rum flogen. Eine ist sogar unters Auto gerollt. Eine andere direkt am Kopf von meiner Alten vorbei
    geflogen. Ich bin so erschrocken. Meine Augen sind fast einen halben Meter aus meinen Höhlen getreten. Megamecker! Wegen heftigem Gekeife, Gerenne und noch wilderem Armrumwedling meiner Alten dachte ich: Schadensbegrenzung! Hilfe beim Einsammeln anbieten - eine gute Idee. Wie blöd kann man sein? Ziemlich! Die war dann noch - wenn man es nett ausdrücken will - ungehaltener. "ich wuerde die Semmeln oder das was davon noch uebrig ist
    ansabbern. Ich wäre zu nichts zu gebrauchen. Das lässt
    man ihn einmal was machen, dann erschießt er einen mit Semmeln. Der kann echt gar nix. Der ist nur blond...... bla bla
    bla wie immer. Da stellt sich mir nur eine Frage. Wieso ist die nicht allein zum Bäcker? Da gibt's auch nur eine Antwort. Weil sie N I X kann ohne mich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss ich aber auch sagen: Wenn man Batman heißt, braucht man keine Semmeltäschen spazieren zu führen. Das machen nur Rotkäppchens - und das sind Mädchen!

      Hast du eigentlich keinen eigenen Blog? Darfst du das nicht? Das ist schade; ich beginne nämlich erst jetzt zu begreifen, wie schwer ihr Briards es habt. Ein bisschen zusätzliche Aufklärung täte da ganz gut. Ich dachte immer, der Phoebi wäre nur ein bisschen jammerig veranlagt, aber, boah, ihr habt es ja wirklich schwer!

      Löschen
    2. Hi gefiederter Kumpel, hier ist wieder Batman - weißt schon: der coole Briard, wo denkst du hin? Eigener Blog? Ich darf ja nicht mal ne eigene Meinung haben. Leider habe ich ein leicht gestörtes und traumatisches Verhältnis zu euch Luftakrobaten. Meine zweibeinige allerliebste Freundin hat auch einen Papagei. Es ist ein etwas gespanntes bis feindliches Verhältnis. Vorab: I C H bin N I C H T schuld! ! Der kann zwar super gut eine Kaffeemaschine imitieren aber sonst....... Mach dir selbst ein Bild. 1. Begegnung: Der darf im Schlafzimmer in Schubladen hausen!? Jaha in Schubladen!? In den offenen steigt er ein.. Hinten durch und dann in den darüber wieder rein und wohnt dort!? Wie auch immer. Also ich ins Schlafzimmer nach ihm schauen. Er. Flucht. In seinen Schub ( in den offenen). Ich rein geschaut und und versehentlich - wirklich - Schub zu. Geschrei!! Meine Alte, meine zweibeinige allerliebste Freundin und ja, auch der Papagei. Er war leider etwas eingequetscht hinter dem Schub. Es geht ihm gut!!!!! 2. Begegnung: wir waren bei meiner zweibeinigen allerliebsten Freundin im Wohnzimmer. Meine Alte und zweibeinige allerliebsten Freundin laber laber laber......echt langweilig. Ich dachte: schau doch mal nach dem Gefiederten - evtl langweilt er sich auch. Wir könnten ja spielen. Wieso nicht? Ich also ins Schlafi und der Gefiederte wartete schon - dachte ich - auf dem Bett auf mich. Freude! Ich sprang aufs Bett.........schon wieder Geschrei von meiner Alten, zweibeiniger allerliebsten Freundin und Papagei. Ich hörte nur meine Alte " der schreit um sein leben. Wo ist der Hund schon wieder? Den kann man echt nirgends mit hin nehmen!......."Wildes Gepolter und Gerenne und beide ( meine Alte und zweibeinige allerliebste Freundin ) standen im Schlafi. Der Anblick der sich den beiden bot war offensichtlich horrovoll :( Der Gefiederte war patschnass und lief schreiend auf dem Bett vor mir davon. Sah saulustig aus. Tschuldiging! Der wackelte mit dem Körper hin und her... Und rannte was das Zeug hielt. Respekt. So eine Geschwindigkeit mit soo kurzen Beinen. Zum Niederknien. Ich hätte mich wegschmeißen können. Nochmal Tschuldigung. Aber wieso hat der Flügel wenn er nicht fliegt sondern rennt. Lange Rede kurzer Sinn. Ich wurde mit viel Mecker abgeführt. Der Gefiederte getrocknet. Ich sah ihn nie wieder. Dabei wollte ich ihn nur etwas ablullern damit er etwas mehr nach einem ganzen Briardkerl riecht. Mir ist ein großes Unrecht widerfahren :(

      Löschen
    3. @ Max: JAMMERIG VERANLAGT?????????????????????????? Pah! Wir Briards werden ständig sowas von missverstanden, wenn man ausnahmsweise mal sein Leid klagt, ist man nach Meinung eines grünen Kabelknipsers gleich jammerig! Du hast ja keine Ahnung!
      @ Batman: Darf ich mal ein paar Wochen zu Euch ziehen? Da ist vieeeeeeeeeeeeeeel mehr Action als bei meinem Frauchen! Und auf so einen Flattermann wäre ich auch mal neugierig!

      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
    4. Oh, Batman, Mensch ja … das ist ja 'n starkes Stück. Ich schäm mich für meinen Artgenossen. Dass der dir so eine himmelschreiende Ungerechtigkeit anhängen musste! Was ist das bloß für eine Fratzgurke? Schon allein, dass der in 'ner Schublade wohnt. Wo gibt’s denn so was? Mir würde dauernd die Decke auf den Dötz knallen. Da kommt mir ein Verdacht: Vielleicht ist das gar kein Papagei. Nur ein krummer Schnabel und kurze Beine machen noch keine Amazone aus. Sicher ist das irgendso ein kleines Gehutsch, so was wie Wellensittich XL, aber bildet sich ein, er könnte mit uns Großpapageien mithalten. Aber egal, zurück zum Thema.

      Der fand es nicht toll, als du in seine Schublade geschnorchelt hast und er dabei zur Briefmarke geklemmt wurde? Weichei, sag ich dir. Und dass er abgesabbert wurde von einer briardinischen Fusselschnauze, hat ihn ebenfalls nicht amused, sondern in Panik versetzt? Jetzt schlägt's aber dreizehn! Da dreht man sich einmal fix um und – zack! – macht man aus dem Schnorchelheinz Rudi das Red Nose Rendeer. Ganz formlos. Auf dem kleinen Dienstweg. Peinlich, dass man das dem Kumpel noch extra anraten muss. Stattdessen tanzt der Polka auf dem Bett und du kriegst 'nen Anschiss. Nein wirklich, ich schäm mich. Ich schäm für die Ingnoranz unter meinen Landsleuten. Gut, dass du jetzt MICH kennen gelernt hast. Das lässt mich Hoffnung schöpfen. Hoffnung, dass es noch nicht zu spät ist für ein freundschaftliches Miteinander von Flügel und Pfote. Lass uns mal 'ne Apfelschorle zusammen trinken gehen, Flusenkumpel. Ich spendier dir auch 'n Käsebrötchen dazu.

      Dein Max

      Löschen
    5. Mäxchen, bei uns gibt es Tischmanieren! Wir saufen so, dass der Boden im Umkreis von zwei Metern komplett eingenässt wird! Kannst Du das auch? Und es gehört NICHT zum guten Ton, wenn man am Rand des Glases sitzt und die Füsse in die Plörre hängen lässt....
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
    6. Nicht? Man badet nicht die Mauken in der Apfelschorle? Oh Mann, gut, dass du mir das sagst. Ich hätte mich ja sonst blamiert. Presseball, du verstehst?

      Löschen
    7. Aber immer gerne doch ;) Was ziehst Du da an?
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
    8. Steht Dir wahrscheinlich auch am besten! Wenn ich mir vorstelle, dass du mit der falschen Farbe kombinierst... also nööööööö, ruiniert den elegantesten Auftritt!!!!
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  8. Pass nur auf, heute machst du ein bisschen freiwillig und
    morgen ist es deine Pflicht !!!
    Die Schraube geht immer weiter! Das ist echt gefährlich...
    Warnende Grüsse von Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für die Warnung! ;)
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen
  9. Hallo Phoebi, so ist es mit den Zweibeinern...Erst wird man "Weichei" genannt und dann muß man für sie arbeiten.

    Kopf hoch

    Grüße aus Nördlingen

    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia, DU verstehst mich immer :)
      Schlabberbussi, Phoebi

      Löschen