Mittwoch, 2. November 2011

Gassirunde - wir verlaufen uns nicht

Frauchen kam neulich total spät von der Arbeit nach Hause. Ich hatte auf sie schon  ungeduldig brav gewartet und mich nervig vorbildlich benommen, als sie zur Tür reinkam. Sie hat sich die Schuhe mit den Stelzen abgenommen und sich die praktischen Wandertreter angezogen. Endlich ging es los. Ich merke langsam, daß es Herbst ist, denn Frauchen setzt sich dann immer so ein wolliges Teil auf den Kopf und ich bekomme ein Leuchthalsband an. Damit sie man mich besser sieht und ich im Wald nicht verschütt gehe. Als ob ich mich verlaufen würde. Briards haben ein eingebautes GPS und verlaufen sich NIE. Außer dem einen Mal vielleicht, als ich dringend hinter einem Hasen herschnüffeln musste und Frauchen wie vom Erdboden verschluckt war, als ich nach geraumer Zeit schnell zu ihr zurück laufen wollte. Ich hab sie dank meiner gut ausgebildeten Wahnsinnsnase trotzdem gefunden!!!!! Oder vielleicht da, als Herrchen mit mir in einem Wandergebiet unterwegs war und es da so gestunken herrlich gerochen hat. Ich war extrem beschäftigt, all diese feinen Gerüche zu analysieren und Herrchen verschwindet einfach. Oder eventuell noch da, als ich mit meiner Freundin Kira die Rehe gesehen habe. Oder als wir an den Kühen vorbeigelaufen sind. Oder als ich unbedingt bei Hochwasser in den Bach springen musste, oder.... ähm. JA, ist ja schon gut, MANCHMAL, also äussert selten, quasi fast nie, kann ein Briard ja auch einmal mit seinen Gedanken woanders sein. Oder?

Kommentare:

  1. Hallo Phoebi,
    das passiert nicht nur dir. Manchmal ist man eben etwas abgelenkt. Schließlich haben wir ja unterwegs noch tausend andere wichtige Dinge zu erledigen. Außerdem fragen wir uns, wozu nehmen wir denn die Zweibeiner mit. Wenn die nur so rum laufen und Löcher in die Luft gucken, können DIE ja auch mal auf uns aufpassen, uns drundert mal rufen oder ewig auf uns warten. Das wird ja wohl möglich sein.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Emma, Du sprichst mir aus der Seele. Ich wollte es nur nicht so offensichtlich von mir geben, da mein Frauchen ab und zu die Texte liest ;-)
    Liebe Wauzis zurück, Phoebi

    AntwortenLöschen